Bielefeld verlängert mit Saibene

Geschrieben von am 1. April 2018

SaibeneDer deutsche Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat den Vertrag mit dem luxemburgischen Coach Jeff Saibene vorzeitig bis 2021 verlängert. Das gab der Verein am Ostersonntag vor der Partie gegen Holstein Kiel bekannt. Der 49-jährige hatte Arminia im März 2017 übernommen und vor dem Abstieg bewahrt. „Ich habe immer betont, dass ich mich in Bielefeld sehr wohl fühle. In sehr kurzer Zeit habe ich den Klub, sein Umfeld, sein Stadion und seine tollen Fans zu schätzen gelernt. Die Zusammenarbeit mit meinem Trainerteam ist hervorragend. Ich bin gerne hier und danke der Geschäftsführung für diesen Vertrauensbeweis. Gemeinsam können wir beim DSC Arminia noch viel bewegen„, sagte Saibene, dessen Team nach dem 1:1 gegen die „Störche“ mit derzeit 39 Punkten auf Rang 6 der zweiten Liga rangiert.

Jeff StrasserUnterdessen bleibt die Zukunft von Luxemburgs Rekord-Nationalspieler Jeff Strasser beim 1.FC Kaiserslautern weiter unklar. Strasser, der zur Zeit aus gesundheitlichen Gründen seinen Trainer-Beruf nicht ausüben kann und sich weiter auf dem Weg der Besserung befindet, hat noch einen gültigen Vertrag beim FCK, der aber über den Sommer hinaus nur weiter Gültigkeit hat, wenn die Roten Teufel den Klassenerhalt noch schaffen sollten. Fest steht nur: Der 1.FCK würde Jeff Strasser gerne weiter an sich binden. In welcher Funktion das geschehen soll, ist noch nicht besprochen. Allerdings, ob Strasser wieder Cheftrainer auf dem Betzenberg wird, darf bezweifelt werden. Sein „Ersatz“ Michael Frontzeck leistete bislang gute Arbeit – Der FCK ist unabhängig der schlechten Tabellensituation zur Zeit das drittbeste Rückrundenteam der Liga. Dennoch: Trotz des 4:1-Erfolgs am Samstag beim MSV Duisburg klebt Kaiserslautern aber nach wie vor auf dem letzten Tabellenplatz. Zwar verringerte sich durch den Auswärtssieg der Abstand zum Relegationsplatz 16 um zwei auf jetzt nur noch sechs Punkte – doch um sich aus eigener Kraft retten zu können, benötigen die Lautrer nicht nur eigene Siege sondern auch Patzer der Konkurrenz. Doch die punktete – bis auf den FC Heidenheim – auch an diesem Wochenende wieder.


Leser Meinungen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *


103.4 Antenne Luxemburg

Dein Leben - Deine Hits

Current track
TITLE
ARTIST

Background