Luxemburger Hauptbahnhof wird modernisiert

Geschrieben von am 8. Januar 2018

Luxemburg_HBF_Entwurf

Computerentwurf nach der Modernisierung. Bildquelle: CFL

Der Hauptbahnhof in Luxemburg-Stadt wird ausgebaut.

Die Regierung verabschiedete ein entsprechendes Gesetz.
Nach der Eröffnung von zwei neuen Knotenpunkten, nämlich dem Bahnhof Howald und der Haltestelle Pfaffenthal-Kirchberg, setze sich damit der Ausbau der Infrastruktur fort, so Infrastrukturminister François Bausch gegenüber Medien. Zudem soll die Erweiterung die Kapazität des Schienennetzes erheblich erhöhen und das Netz weiter stabilisieren. Neben den beiden neuen Bahnsteigen, die schrittweise ab 2019 in Betrieb genommen werden sollen, ist zusätztlich eine neue Fußgängerbrücke geplant. Diese wird etwa 106 Meter lang und wird künftig das Bahnhofsviertel mit Bonneweg verbinden. Mit Stufen und Aufzügen werden die Bahnsteige von dort aus erreichbar sein. Die Arbeiten an dem gut 170 MIO EUR teuren Projekt sollen im Herbst dieses Jahres starten. Zudem treibt die luxemburgische Bahn CFL die Netzmodernisierung auf mehreren Strecken weiter voran.

Getaggt als

Leser Meinungen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *


103.4 Antenne Luxemburg

Dein Leben - Deine Hits

Current track
TITLE
ARTIST

Background