Nur Bares ist Wahres

Geschrieben von am 25. November 2017

Nur Bares ist WahresLuxemburger und Deutsche nehmen den Spruch „Nur Bares ist Wahres“ besonders ernst. Das hat eine Statistik der Europäischen Zentralbank (EZB) ergeben. Demnach tragen Luxemburger im Schnitt 102 Euro, Deutsche 103 Euro Bargeld in ihren Portemonnaies mit sich herum. Ähnlich verhält es sich auch beim Bezahlen an der Kasse. Hier haben allerdings die Deutschen die Nase weitaus deutlicher vorn. Während bei unseren Nachbarn 80 Prozent aller Transaktionen bar beglichen werden, sind es im Großherzogtum 64 Prozent. Noch eindeutiger sieht es in diesem Punkt vor allem in den südlichen Euro-Ländern aus. In Malta liegt die Cash-Quote bei 92 Prozent, in Zypern bei 88 und in Spanien bei 97 Prozent. Im Norden sieht es ganz anders aus. Während in den Niederlanden nur 45 Prozent der Bezahlvorgänge in bar ablaufen, sind es in Estland 48 und in Finnland 54 Prozent. Überhaupt sind die baltischen Staaten in Sachen elektronische Zahlung am weitesten fortgeschritten.

Auf die gesamte Eurozone gesehen bleibt Bargeld dennoch das dominierende Zahlungsmittel. Nur 19 Prozent aller Transaktionen werden per Karte erledigt, während an den Kassen im Schnitt zu 79 Prozent Cash fließt. Laut der EZB sei damit die Wahrnehmung in Frage gestellt, dass das bargeldlose Bezahlen bald schon Scheine und Münzen ablösen werde.

Text: Redaktion
Bild: pixabay, dpa


Leser Meinungen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *


103.4 Antenne Luxemburg

Dein Leben - Deine Hits

Current track
TITLE
ARTIST

Background